Lara Reimann meldet sich mit Europa-Cup-Sieg in Prag zurück
 
 
Lara Reimann vom PSV Duisburg ging erstmals nach ihrer Verletzungspause wieder auf internationaler Bühne an den Start. Beim Europa-Cup der U21 in Prag fand sie schnell zur gewohnten Form zurück. Für ihre vier Kämpfe in der tschechischen Hauptstadt benötigte die Junioren-Vize-Europameisterin insgesamt nur rund drei Minuten. In der Vorrunde besiegte die 20-jährige PSV-Athletin Katarzyna Kasza aus Polen und ihre nationale Konkurrentin Agatha Schmidt aus Bottrop. Gegen Mariia Gryzlova aus Russland absolvierte sie im Halbfinale mit sieben Sekunden ihren schnellsten Kampf. Das rein deutsche Finale gegen Dena Pohl aus Potsdam gestaltete sich ebenfalls einseitig. Bereits nach 24 Sekunden besiegte Lara Reimann die Brandenburgerin vorzeitig im Boden.
 
Mit ihrem Sieg empfahl sich die diesjährige DM-Dritte von Duisburg für die Jahreshöhepunkte der U21, die Europameisterschaften im September in Maribor (Slowenien) und die Weltmeisterschaften im Oktober in Zagreb (Kroatien).
 
 
psv Judo 20170723 Europa Cup Reimann
 
 
 
Autor: Luca Simon