U14-Mannschaft mit zwei Niederlagen beim Landesentscheids um den Deutschen Jugendpokal

 

Beim Landesentscheid zur Qualifiktaion für den Deutschen Jugendpokal in Senftenberg hat die U14-Mannschaft des PSV Duisburg zwei Niederlagen hinnehmen müssen. Der PSV ging am Samstag in Brühl mit 14 Jungs an den Start.

Die  erste Begegnung gegen den JC66 Bottrop ging mit 2:3 knapp verloren. Für die beiden Punkte sorgten Yunus Vural (-37 kg) und Soufien Manai (-48 kg), die beide ihren Kampf mit Ippon gewinnen konnten. Noch spannender war es in der Trostrunde gegen Bayer Leverkusen. Hier gingen gleich 3 Kämpfe über die komplette Distanz. Diesmal war neben Soufien Manai Till Hoppe (+55 kg) erfolgreich.

Besonders in der zweiten Begenung zeigten die Nachwuchsthleten jedoch Potential. Schließlich sind die meisten nächstes Jahr noch dabei, dann im ältesten Jahrgang. Die U18-Mannschaft konnte in Brühl wegen der Absage eines Kämpfers leider nicht an den Start gehen.

psv Judo 20171018

 

Autor: Luca Simon