Zahlreiche PSV-Judokas zu den Westdeutschen Einzelmeisterschaften qualifiziert

 

Bei den Bezirkseinzelmeisterschaften der Altersklassen U15 und U18 in Neuss lösten insgesamt neun Athletinnen und Athleten das Ticket zur Westedeutschen Meisterschaft.

In der U15 regnete es Silbermedaillen: Bei den Jungen kämpfte sich Stuart Jakobs in der Gewichtsklasse bis 60 kg souverän ins Finale vor, verlor dort aber unglücklich und wurde Vizemeister. Einen ähnlichen Verlauf nahm der Wettkampftag für Alexander Lähr (-46 kg), der sich auch erst im Finale über Zeit geschlagen geben musste. Emin Manai, jüngster Athlet des PSV in dieser Alterklasse, sicherte sich nach gewonnenen Vorrundenkämpfen und einer Niederlage im Halbfinale im kleinen Finale den dritten Platz.
 
Sunna Schröter (-48 kg) bewies bei den Mädchen abermals ihr taktisches Geschick und sandte in den ersten Runde eine Kämpferin nach der anderen in die Trostrunde, musste sich aber im Finale letztlich geschlagen geben. In der Gewichtsklasse -34 kg wurde Finja Poth ebenso Vizemeisterin.

psv Judo 20200206 BEM 1 psv Judo 20200206 BEM 4 psv Judo 20200206 BEM 5
Stuart Jakobs (-60kg) und Emin Manai (-34 kg) Sunna Schröter (-48 kg) Finja Poth (-34 kg) und Alex Lähr (-46 kg)

 

Zwei Bezirksmeister gab es in der U18: Lucian Gumny (-46 kg) und Yunus Vural (-43 kg) machten hier kurzen Prozess und sicherten sich den Titel. Bis 66 kg stellte der PSV Duisburg mit Soufien Manai einen weiteren Vizemeister; Tristan Lickfeld sicherte sich in der gleichen Gewichtsklasse die Bronzemedaille.

 

psv Judo 20200206 BEM 2 psv Judo 20200206 BEM 3
Bezirksmeister Lucian Gumny (-46 kg) und Yunus Vural (-43 kg) Soufien Manai und Tristan Lickfeld (beide -66 kg)

 

 

Alle neun Platzierten sind für die Westdeutschen Einzelmeisterschaften qualifiziert, die am 08. Februar in Neuss (U18) und am Wochenende darauf in Dormagen (U15) stattfinden.

 

Autor: Luca Simon