Fünfter Platz für Niccolo Amato bei den Deutschen Meisterschaften U21

 

Niccolo Amato erzielte bei den Deutschen Einzelmeisterschaften U21 in Frankfurt (Oder) einen guten fünften Platz. Nachdem der Westdeutsche Meister vom PSV Duisburg seinen Auftaktkampf gegen Robert Bär aus Homburg souverän nach etwas mehr als einer
Minute gewann, gingen auch auch die Kämpfe gegen Fjodor Busik (PSV Eisenach) und Niklas Schummel vom UJKC Potsdam alle vorzeitig an den 20-jährigen PSV-Athleten. Erst im Halbfinale musste er sich gegen den späteren Deutschen Meister Vladimir Stark aus Berlin geschlagen geben. Im Kampf um den dritten Platz kam es zu einer Neuauflage eines Kampfes gegen Nikolas Menzl, der vergangenen Monat beim Ranglistenturnier der U21 in Strausberg Amato noch unterlag. Dieses Mal setzte sich der Athlet vom TSV Wacker 50 Neutraubling gegen den Duisburger durch. Trotz der knapp verfehlten Bronzemedaille blickt Niccolo insgesamt zufrieden auf das Turnier zurück.

psv Judo 20190321 DMU21 amato1 psv Judo 20190321 DMU21 amato2
Niccolo Amato Niccolo mit Trainer Sebastian Heupp

 

Autor: Luca Simon
Foto 1: Thomas Wetzel / Sportfotos 24