PSV-Judokas beim ersten Judoturnier seit fast fünf Monaten erfolgreich

 

In Lünen führte der Nordrhein-Westfälische Judo-Verband das erste Judoturnier in NRW seit fast fünf Monaten durch. Die Teilnahme an diesem Sichtungsturnier der Männer U21 war nur für Athleten möglich, die durch Landestrainer Andreas Tölzer eingeladen worden waren. Dadurch wurde die Teilnehmerzahl begrenzt, um alle Auflagen der Coronaschutzverordnung einhalten zu können. Die Kämpfe wurden auf zwei Matten nach einem festen Zeitplan mit versetzten Waagezeiten ausgetragen. Rund 50 Judokas gingen über den Tag verteilt an den Start.

Drei PSV-Judokas standen auf der Liste des Landestrainers. In der Klasse bis 66 kg erkämpften Tristan Lickfeld und Dawid Rajzyngier beide Bronze. Sie erreichten nach der Vorrunde das Halbfinale, in dem sie sich geschlagen geben mussten und damit gemeinsam auf Platz drei kamen. In der Klasse bis 90 kg belegte Jan-Luca Schmitz ebenfalls einen dritten Platz.

 

psv Judo 20200830 sichtung luenen
Tristan Lickfeld, Jan-Luca Schmitz und Dawid Rajzyngier (von links nach rechts)

 

 

Autor: Luca Simon