Einstellung des Trainings- und Wettkampfbetriebes auf Grund der aktuellen Pandemielage


Liebe PSV-Mitglieder, liebe Eltern, liebe Kinder,


wie Ihr/Sie sicherlich heute erfahren habt, hat die Bundesregierung auf die aktuelle SARS-Cov2-Pandemie reagiert und u.a. auch für die Schwimmbäder eine Schließung bis Ende November veranlasst.
Diese aus unserer Sicht erwartete Reaktion hat unseren Vorstandsbeschluss vom 27. Oktober 2020 untermauert und daher müssen wir euch/Ihnen leider mitteilen, dass wir den Schwimmbetrieb ausnahmslos bis zum 31.12.2020 und/oder bis zur deutlich besseren Pandemielage (Inzidenzwert unter 35) ruhen lassen.

Sicherlich ist diese Information für euch/Sie (besonders für die Kinder) sehr unerfreulich, aber dies trifft sicherlich auch auf unsere engagierten Trainerinnen und Trainer zu, die es trotz der vielen Hygieneauflagen geschafft haben ein Training nach Wiedereröffnung der Schwimmbäder zu ermöglichen. Dieses Konzept wurde dann mit der Wettkampfmannschaft seit dem 20.08.2020 im Schwimmbad Obermeiderich umgesetzt und immer wieder verfeinert/verbessert.

An dieser Stelle bedankt sich der Vorstand bei allen Trainern und Trainerinnen, die nicht nur tatkräftig bei der Konzepterstellung/Umsetzung unterstützt haben, sondern insbesondere auch bei Asli und Michael, die als Schwimmwartin bzw. Schwimmwart die entsprechende Verantwortung für die Einhaltung der Hygieneregeln auf sich genommen haben.
Wir bedanken uns ausdrücklich bei allen Mitgliedern, die uns auch in dieser für alle herausfordernden Zeit die Treue gehalten haben und weiterhin halten. Nur durch Ihren positiven Zuspruch können und werden wir auch nach dieser Pandemie ein Vereinsleben ermöglichen können.


Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.


Freundliche Grüße
Adrian Zuber