Niccolo Amato und Daniel Dolzhko lösen DM-Ticket


Einen Tag nach Chiara Heisel und Dawid Rajzyngier in der Altersklasse U18 konnten sich mit Niccolo Amato und Daniel Dolzhko auch bei der U21 zwei Judokas vom PSV Duisburg zu den Deutschen Einzelmeisterschaften qualifizieren. Bei den Westdeutschen Meisterschaften in Lünen erkämpfte Niccolo Amato in der Klasse bis 73 kg den Titel. Daniel Dolzhko gewann in der Klasse bis 90 kg eine Bronzemedaille.

Niccolo Amato entschied seine zwei Vorrundenkämpfe vorzeitig für sich und stand im Halbfinale Navid Jahangiri vom SSF Bonn gegenüber. In einem offenen Schlagabtausch gelang dem PSV-Athleten schließlich die entscheidende Wazaari-Wertung und damit der Finaleinzug. Im Endkampf gegen Maurice Nquiti von der TG Münster ging der Duisburger zunächst in Führung, musste kurze Zeit später aber den Ausgleich hinnehmen. In einem harten Fight gelang dem 20-jährigen PSV-Kämpfer 22 Sekunden vor Kampfende die entscheidende Wertung zum Gewinn des westdeutschen Meistertitels.

psv Judo 20190219 amato1
Niccolo Amato in Aktion

 

Für Daniel Dolzhko war es der erste Wettkampf nach langer Wettkampfpause. Hoch motiviert ging der 18-Jährige an den Start und sorgte mit einem Sieg nach 47 Sekunden gegen Christian Leitmann aus Bochum für einen guten Einstand. Im anschließenden Halbfinale unterlag Dolzhko gegen Sirotullo Ikramov aus Münster. Im Kampf um Bronze sicherte er sich bereits nach 19 Sekunden gegen Nicklas Brill vom Garather SV das DM-Ticket.

psv Judo 20190219 dolzhko1
Daniel Dolzhko hält seinen Gegner mit einem Ura-gatame fest

 

Die Deutschen Meisterschaften der U21 finden am 9. und 10. März 2019 in Frankfurt (Oder) statt.

 

Autor: Luca Simon