Anfänge / ab 1930 / ab 1952 / ab 1959 / ab 1970 / ab 1981 / ab 1990

Ab 1952

Gut 900 Mitglieder besitzt der Verein im Jahr 1952, in dem sich die 1947 von Polizei Oberinspektor Peilstricker gegründete Gesangsabteilung in Polizei Chor Duisburg umbenennt. Zu diesem Zeitpunkt ist der Chor schon weltweit bekannt. Die erste Polizei Sport und Musikschau locken 10.000 Zuschauer ins Hamborner Stadion, ins Wedauer Stadion sogar 20.000. Zu Weihnachten richtet der PSV zum ersten Mal Feierlichkeiten im Spiegelsaal Duisburger Hof und im Ratskeller aus. Das Puppenspieltheater „Das Kaperle“ der Verkehrspolizei führt dazu ein Weihnachtsmärchen auf. 1185 Mitglieder zählt der Verein 1953 und mit den vielen Jugendlichen können sogar Jugendmannschaften in Fuß- und Handball aufgestellt werden. Die Schwimmabteilung begrüßt unter dem Vorsitz von Quittkat die ersten „zivilen“ Mitglieder. Die ersten Mannschaften (Damen und Herren) der Tischtennistabteilung steigen in die Bezirksklasse auf. Das Polizei Sport und Musikfest kann sich nochmals steigern und präsentiert sich 20.000 Zuschauern im Hamborner- und 30.000 im Wedau-Stadion.

 Herr Winnen ruft 1954 das erste Frühjahrsfest ins Leben und an den 1. Vereinswaldlaufmeisterschaften nehmen 121 Aktive teil.

Die 1. Mannschaft der Tischtennis-Damen steigen in die Oberliga auf und die 1. Herrenmannschaft in die Landesliga.

Ein wildbewegtes Jahr ist dann wohl mit 1956 verlaufen, denn die Judoabteilung löste sich auf, gründete sich aber im Herbst schon wieder neu. Die Satzung wird umformuliert, um eine Eintragung ins Vereinsregister zu ermöglichen. Der 1. Vorsitzende Polizei Rat Bellingrath führt einen Haushaltsplan ein, der noch heute Richtschnurr in der Vereinsverwaltung ist. Mangels Nachwuchs stieg dann auch noch die Tischtennismannschaften ab. Die Damen in die Landes- und die Herren in die Bezirksliga. Doch die Polizei Sport und Musikshow kann den Erfolg von 1953 erneut erreichen. Im November gründet der spätere Polizei Rat Heim als neunte Abteilung den Motorsport.

1957 steigen die Tischtennisdamen wieder auf und im Auftrag des Innenminister richtet der PSV mit der Kreispolizeibehörde die Landesmeisterschaften im Waldlauf aus.

Seit 1958 kann sich dann der Verein endlich auch e.V nennen, denn erst in dem Jahr wird er ins Vereinsregister eingetragen und heißt seit diesem Zeitpunkt PSV Duisburg 1920 e.V..