PSV Duis­burg-Olym­piade: Malia Zural­ski nach sechs Dis­zi­pli­nen auf Goldkurs

In Anleh­nung an die in die­sem Jahr in Tokio statt­fin­den­den Olym­pi­schen Spiele ver­an­stal­tet die Judo­ab­tei­lung des PSV Duis­burg die PSV Duis­­burg-Olym­­piade. Ange­lei­tet durch die Trai­ner Hen­drik und Jan gibt es jeden Diens­tag und Don­ners­tag eine neue Dis­zi­plin, bei der sich die U13-Judo­­kas mes­sen kön­nen. Die Dis­zi­pli­nen sind dabei vor allem Sport- oder Geschicklichkeitsaufgaben.
Nach inzwi­schen sechs absol­vier­ten Dis­zi­pli­nen gibt es einen ers­ten Zwi­schen­stand: Malia Zural­ski führt mit 216 Punk­ten die Rang­liste an. Nur knapp dahin­ter bele­gen die Schwes­tern Sofia (209Pkt.) und Annika Bode (207Pkt.) die bei­den wei­te­ren Medail­len­ränge. Tara Schrö­ter (197Pkt.), Car­lotta Poth (188Pkt.) und Isa­belle Allo­ing (186Pkt.) fol­gen in Lau­er­di­stanz. Der best­pla­zierte Junge ist Lasse Leon­hard und liegt mit 181 Punk­ten knapp vor Gre­gor Salew­ski (179Pkt.) und Oli­ver Rolnik(173Pkt.) auf dem sieb­ten Platz. Jule Land­wehr ver­voll­stän­digt punkt­gleich mit Oli­ver die Top 10 . Jona­than Hend­richs, Mar­lene Danul­lis, Jamin Lud­kow­ski, Bela Gab­bert und Alex­an­der Hoppe wer­den in den nächs­ten Dis­zi­pli­nen wei­ter angrei­fen und kön­nen immer noch auf die Top 10 oder gar einen der begehr­ten Medail­len­ränge hoffen.
Da noch genug Dis­zi­pli­nen anste­hen, kön­nen gerne wei­tere junge Judo­kas am Online-Trai­­ning und damit an der Olym­piade teil­neh­men. Wir freuen uns auf die anste­hen­den Höchstleistungen!

Menü