Ulti­mate Fris­bee Vor­stand und Trai­ne­rIn­nen berei­ten sich auf Zeit nach Lock­down vor

Vor­stand & Trai­ne­rIn­nen Ulti­mate Frisbee

Im Zuge der aktu­el­len Corona-Pan­de­mie ist es zu einem nach­voll­zieh­ba­ren Lock­down gekom­men, der seit Mitte Novem­ber 2020 anhält. Das hat auch Aus­wir­kun­gen auf den Brei­ten­sport: Unsere Abtei­lung darf, wie alle ande­ren Sport­ab­tei­lun­gen auch, Ihr Trai­ning der­zeit nicht auf dem PSV Platz durch­füh­ren. Nichts­des­to­trotz hal­ten wir den Fit­ness-Stand unse­rer Abtei­lung durch digi­tale Trai­nings­an­ge­bote hoch: Zwei Mal in der Woche heizt uns Michael über eine Video­kon­fe­renz ordent­lich ein und dar­auf auf­bau­ende wöchent­li­che Chal­len­ges geben kon­krete Fit­ness-Ziele vor. 

Doch wie geht es nach dem Lock­down wei­ter? Die­ser Frage stel­len sich Vor­stand und Trai­ne­rin­nen und Trai­ner regel­mä­ßig. Wir sind davon über­zeugt, dass ein regu­lä­res Trai­ning auch nach einer Locke­rung nicht mög­lich sein wird. Daher haben wir uns einen Plan erar­bei­tet, wie wir Schritt­weise zurück in das Trai­ning kom­men. Einige Spie­le­rin­nen und Spie­ler haben seit Mona­ten keine Fris­bee mehr in der Hand gehabt, sodass dies berück­sich­tigt wer­den muss. Auch müs­sen wir schauen, die Mann­schaf­ten wie­der auf ein ähn­li­ches Fit­ness-Level zu bekom­men und bekannte Tak­ti­ken wie­der zu erler­nen. Aber noch viel wich­ti­ger ist es unsere Abtei­lung nach die­ser lan­gen Zeit wie­der sozial zu integrieren. 

Nun war­ten wir auf neue Rege­lun­gen und hof­fen auf eine bal­dige Locke­rung. Der Vor­stand und die Trai­ne­rin­nen und Trai­ner sind bereit. 

Wei­tere Infor­ma­tio­nen zu Ulti­mate beim PSV Duis­burg 1920 e.V. fin­det ihr auf unse­rer Abtei­lungs­seite.

Menü