Chris­tina Schür­mann, Nic­colo Amato (U 21) und Chiara Hei­sel (U 18) für die Deut­schen Ein­zel­meis­ter­schaf­ten qualifiziert.

 

Chiara Hei­sel sicherte sich am Sams­tag bei den West­deut­schen Ein­zel­meis­ter­schaf­ten der U 18 in Herne in der Gewichts­klasse ‑52 Kilo­gramm die Bron­ze­me­daille. In ihrem Auf­takt­kampf war sie ihrer Geg­ne­rin Vero­nika Eber­hardt vom SC Nord­walde klar über­le­gen und siegte bereits nach zwölf Sekun­den mit Uchi-mata. Auch ihren zwei­ten Kampf, gegen die Bezirks­meis­te­rin aus Köln Vero­nika Albach (TSV Bayer 04 Lever­ku­sen), konnte sie vor­zei­tig für sich ent­schei­den.
Im Halb­fi­nale leis­tete sie sich einige tak­ti­sche Feh­ler und unter­lag ihrer Geg­ne­rin letzt­lich mit drei Shido, kurz vor Ende der Kampf­zeit. Im klei­nen Finale domi­nierte sie ihre Geg­ne­rin Caro­lin Got­to­wik vom VdS Nie­ven­heim über die gesamte Zeit und konnte sich im Gol­den Score schließ­lich durch­setz­ten und so den drit­ten Platz sichern. Mit die­ser guten Plat­zie­rung hat sie sich für die Deut­schen Ein­zel­meis­ter­schaf­ten qualifiziert.

psv Judo 20180219 heisel chiara
Chiara Hei­sel

 

Bei den West­deut­schen Ein­zel­meis­ter­schaf­ten der nächst­hö­he­ren Alters­klasse, der U 21 errang Nic­colo Amato (-73 kg) ebenso einen drit­ten Platz.
In sei­nem ers­ten Kampf stand er dem unan­ge­nehm kämp­fen­den Timo Gün­ther vom Bün­der TV West­fa­lia gegen­über, den er erst im Gol­den Score nie­der­rinn­gen konnte. Im dar­auf fol­gen­den Kampf gegen den Ibben­büh­re­ner Andrej Tip­pel tat er sich wesent­lich leich­ter und siegte bereits nach 26 Sekun­den mit Ippon; in der nächs­ten Begeg­nung gegen Haadi Maloko (1. Godes­ber­ger JC) brachte Nic­colo Amato einen Waza-ari über die Zeit. Das Halb­fi­nale gegen Sebas­tian Berg vom 1. JC Mön­chen­glad­bach konnte er über lange Zeit domi­nie­ren und führte gar mit Waza-Ari. Fünf Sekun­den vor Ende der Kampf­zeit musste er nach einer tech­ni­schen Unge­nau­ig­keit in eine Kopf­brü­cke aus­wei­chen, die für sei­nen Geg­ner mit Ippon bewer­tet wurde.
Den Kampf um Platz drei (gegen Kay Berg aus Glad­bach) konnte er dann jedoch sou­ve­rän für sich ent­schei­den. Mit sei­ner Bron­ze­me­daille ist er damit für die Deut­schen Ein­zel­meis­ter­schaf­ten der U 21 in Frank­furt an der Oder qualifiziert.

In der weib­li­chen U 21 gelang Chris­tina Schür­mann (-57 kg) die Qua­li­fi­ka­tion für die Deut­schen Meis­ter­schaf­ten.
Sie gewann ihre bei­den ers­ten Kämpfe gegen Milena Krause (KSV 20 Erken­schwick) und Katha­rina Wig­ger vom JJJC Dort­mund vor­zei­tig; beide sogar in weni­ger als andert­halb Minu­ten. Nach die­ser her­vor­ra­gen­den Leis­tung musste sie sich im Finale gegen Mona Heeb vom JC Hennef jedoch geschla­gen geben, sodass ihr Ergeb­niss am Ende ein guter zwei­ter Platz war, der sie natür­lich auch zur Teil­nahme an den “DM” am 10. und 11. März in Frank­furt an der Oder qualifiziert.

psv Judo 20180219 amato niccolo psv Judo 20180219 schuermann christina
Nic­colo Amato Chris­tina Schürmann

 

Autor: Luca Simon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü