Judo-Nach­wuchs kämpfte um die Stadt­ti­tel
Judo-Stadt­meis­ter­schaf­ten am 21.06.2015 in Duisburg

Die Fach­schaft Judo im Stadt­sport­bund ver­an­stal­tete in der Sport­halle der Gesamt­schule Süd in Gro­ßen­baum die Judo-Stadt­meis­ter­schaf­ten. Aus­rich­ter war die Judo­ab­tei­lung des PSV Duis­burg. Mit 119 Teil­neh­mern aus zehn Ver­ei­nen war eine deut­li­che Teil­neh­mer­stei­ge­rung gegen­über dem Vor­jahr zu verzeichnen.

Auf drei Mat­ten wur­den die Sie­ger in den vier Alters­klas­sen U9, U12, U15 und U18 ermit­telt. In der Ver­eins­wer­tung siegte Gast­ge­ber PSV Duis­burg vor dem MSV Duis­burg und TSV Vik­to­ria Mül­heim. Im Medail­len­spie­gel lag der PSV mit 14 ers­ten, zwölf zwei­ten und 20 drit­ten Plät­zen vorne, gefolgt vom MSV (8/​4/​4) und Vik­to­ria Mül­heim (5/​6/​11).

Die Ergeb­nisse der PSV-Kämpfer:

U9 m/​w
Erste Plätze: Zweite Plätze: Dritte Plätze:
Frida Reisz -26,4 kg Finja Poth -22,4 kg Emily Scholl -22,4 kg
Lina Vural -31,9 kg Ben Hoppe -31,9 kg Car­lotta Epping -23,1 kg
    Alina Plass­mann -37,8 kg Clara Fey -26,4 kg
        Tris­tan Dunin-Majewski  
    ggg ffffff ffffff gggg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü