Nic­colo Amato und Daniel Dolzhko lösen DM-Ticket


Einen Tag nach Chiara Hei­sel und Dawid Raj­zyn­gier in der Alters­klasse U18 konn­ten sich mit Nic­colo Amato und Daniel Dolzhko auch bei der U21 zwei Judo­kas vom PSV Duis­burg zu den Deut­schen Ein­zel­meis­ter­schaf­ten qua­li­fi­zie­ren. Bei den West­deut­schen Meis­ter­schaf­ten in Lünen erkämpfte Nic­colo Amato in der Klasse bis 73 kg den Titel. Daniel Dolzhko gewann in der Klasse bis 90 kg eine Bronzemedaille.

Nic­colo Amato ent­schied seine zwei Vor­run­den­kämpfe vor­zei­tig für sich und stand im Halb­fi­nale Navid Jahan­giri vom SSF Bonn gegen­über. In einem offe­nen Schlag­ab­tausch gelang dem PSV-Ath­le­ten schließ­lich die ent­schei­dende Wazaari-Wer­tung und damit der Final­ein­zug. Im End­kampf gegen Mau­rice Nquiti von der TG Müns­ter ging der Duis­bur­ger zunächst in Füh­rung, musste kurze Zeit spä­ter aber den Aus­gleich hin­neh­men. In einem har­ten Fight gelang dem 20-jäh­ri­gen PSV-Kämp­fer 22 Sekun­den vor Kampf­ende die ent­schei­dende Wer­tung zum Gewinn des west­deut­schen Meistertitels.

psv Judo 20190219 amato1
Nic­colo Amato in Aktion

 

Für Daniel Dolzhko war es der erste Wett­kampf nach lan­ger Wett­kampf­pause. Hoch moti­viert ging der 18-Jäh­rige an den Start und sorgte mit einem Sieg nach 47 Sekun­den gegen Chris­tian Leit­mann aus Bochum für einen guten Ein­stand. Im anschlie­ßen­den Halb­fi­nale unter­lag Dolzhko gegen Siro­tullo Ikra­mov aus Müns­ter. Im Kampf um Bronze sicherte er sich bereits nach 19 Sekun­den gegen Nick­las Brill vom Gara­ther SV das DM-Ticket.

psv Judo 20190219 dolzhko1
Daniel Dolzhko hält sei­nen Geg­ner mit einem Ura-gatame fest

 

Die Deut­schen Meis­ter­schaf­ten der U21 fin­den am 9. und 10. März 2019 in Frank­furt (Oder) statt.

 

Autor: Luca Simon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü