Dop­pel­sieg für die Frauen vom PSV


Am Sams­tag besiegte das zweite Frau­en­team des PSV Duis­burg am 3. Kampf­tag in der Judo-Ober­liga die Mann­schaft vom 1. JJJC Dort­mund. Die Damen des Brüh­ler TV hat­ten kurz­fris­tig abge­sagt. Somit heims­ten die PSV-Frauen vier Punkte ein und klet­ter­ten in der Tabelle auf Platz drei.

Dabei fing es für die Duis­bur­ge­rin­nen gar nicht gut an, denn Mareike Lan­fer­mann ver­letzte sich im ers­ten Kampf am Fuß und konnte nicht mehr wei­ter­kämp­fen. In der unters­ten Gewichts­klasse (-48 kg) ging dann der nächste Punkt zum Aus­gleich kampf­los an Sarah Küp­per. Danach punk­te­ten Alex­an­dra Dör­per, Femke Breier und Anna-Maria Frei­tag jeweils nach weni­ger als der hal­ben Kampf­zeit (4 Minu­ten) zum Zwi­schen­stand von 4:1. Den vor­letz­ten Punkt beka­men die Dort­mun­de­rin­nen in der Klasse bis 78 kg kampf­los, bevor Gül­sah Köroglu mit ihrem Sieg auf den End­stand von 5:2 erhöhte.

Am vier­ten und letz­ten Kampf­tag in der Ober­liga geht es für die PSV-Damen am 12. Sep­tem­ber nach Herne gegen den JC Ban­zai Gel­sen­kir­chen und den DSC Wanne-Eickel.

 

Autor: Horst Schmidt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü