PSV Duis­burg setzt sich beim Bun­des­liga-Debüt an die Spitze

KT1 01 Malcherek Pschl Julia Mal­cherek in schwar­zer Jacke gegen Lea Püschl

KT1 05 Kubin Schmidtdorf

Nata­lia Kubin (schwarze Jacke) gegen Kers­tin Schmidtdorf

Beim Debüt in der ers­ten Judo-Bun­des­liga setzt sich das Frau­en­team des PSV Duis­burg mit einem 9:5 Sieg gegen die PSG Bran­den­burg an die Tabel­len­spitze der Gruppe Nord. Auf den Plät­zen zwei und drei ste­hen Punkt­gleich die SUA Wit­ten und der 1. Judo-Club Mönchengladbach.

Nach­dem der Auf­takt in Durch­gang 1 durch Julia Mal­cherek miss­lang, konnte Hilde Jager aus den Nie­der­lan­den aus­glei­chen. Für die erst­ma­lige Füh­rung des PSV sorgte Nata­lia Kubin mit ihrem vor­zei­ti­gen Sieg gegen Kers­tin Schmidt­dorf. Der nächste Punkt ging gegen Femke Breier wie­der an die Bran­den­bur­ge­rin­nen. Die erneute Duis­bur­ger Füh­rung durch Lea Rei­mann (kampf­los) konnte Julia Wei­kert nicht aus­bauen und so stand es vor dem letz­ten Kampf der ers­ten Runde unent­schie­den. Anne-Sophie Jura, bel­gi­sche Meis­te­rin 2014, ent­schied nach nur 57 Sekun­den den ers­ten Durch­gang für den PSV Duisburg.

In der 2. Hälfte erhöhte Julia Mal­cherek durch Uchi-mata auf 5:3. Chris­tina Ruschitzka baute dies Füh­rung Kampf­los aus. Nata­lia Kubin konnte ihren Erfolg aus Hälfte 1 nicht wie­der­ho­len und so kam Bran­den­burg noch ein­mal auf 5:4 heran doch Anne-Sophie Jura und Lara Rei­mann nah­men mit ihren Sie­gen die Bran­den­bur­ger Hoff­nun­gen auf einen Punkt­ge­winn. Der Kampf von Julia Wei­kert ging dann noch­mal an Bran­den­burg, bevor Eve­lien Cap­pa­ert kampf­los für den 9:5 End­stand sorgte.

Auch wenn das Ergeb­nis ein­deu­tig scheint, so zeigte sich doch, dass das Niveau in der 1. Liga sehr hoch ist. Die meis­ten Kämpfe ver­lie­fen sehr aus­ge­gli­chen. Auf die Frage nach einem State­ment zeigte Front­frau Julia Mal­cherek vom PSV Duis­burg mit dem Dau­men nach oben.

KT1 19 Lara Reimann Stefanova

Lara Rei­mann in schwar­zer Jacke wirft Kalina Ste­fa­nova mit Ko-uchi-gari

 

Die Ergeb­nisse des 1. Kampf­ta­ges in der Gruppe Nord:

DJK Adler 07 Bot­trop – 1. JC Mönchengladbach 6:8
PSV Duis­burg – PSG Brandenburg 9:5
JC 66 Bot­trop – SUA Witten 5:7

In der Vor­runde wird an fünf Kampf­ta­gen in der Gruppe Nord gekämpft. Die ers­ten Drei qua­li­fi­zie­ren sich für die Final­runde mit den bes­ten drei Teams aus der Gruppe Süd. Der Letzt­plat­zierte steigt ab in die 2. Liga.

Die wei­te­ren Kämpfe des PSV Duisburg:
SUA Wit­ten – PSV Duisburg 9. Mai 2015 in Wit­ten, 16:00 Uhr
PSV Duis­burg – JC 66 Bottrop 23. Mai 2015 in Duis­burg, 16:00 Uhr
PSV Duis­burg – 1. JC Mönchengladbach 5. Sep­tem­ber 2015 in Duis­burg, 17:00 Uhr
DJK Adler 07 Bot­trop – PSV Duisburg 19. Sep­tem­ber 2015 in Bot­trop, 16:00 Uhr

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü