PSV-Judo­kas über­neh­men Tabellenführung
 
 
Das männ­li­che U16-Team des PSV Duis­burg bleibt in der Judo-Bezirks­liga wei­ter­hin unge­schla­gen. Gegen die starke Mann­schaft aus Mön­chen­glad­bach gab es am drit­ten Kampf­tag ein 5:5‑Unentschieden und gegen Gast­ge­ber JC Kem­pen einen 6:4‑Sieg.
 
Lei­der konnte die Gewichts­klasse bis 52 kg nicht besetzt wer­den. So lag der PSV im ers­ten Kampf gegen den 1. JC Mön­chen­glad­bach nach dem ers­ten Durch­gang mit 2:3 zurück. Ben­ja­min Jakobs (bis 66 kg) und Dawid Raj­zyn­gier (bis 58 kg) hat­ten die Punkte erzielt. Sou­fien Manai (bis 46 kg) eröff­nete den zwei­ten Durch­gang mit einem Sieg. Bei einem 3:5‑Rückstand konn­ten Phil­ipp Dwor­zak (über 66 kg) und Dawid Raj­zyn­gier die letz­ten bei­den Kämpfe gewin­nen und den ver­dien­ten Aus­gleich herstellen.
 
Gegen den JC Kem­pen sorg­ten Sou­fien Manai, Phil­ipp Dwor­zak und Dawid Raj­zyn­gier für die 3:2‑Führung zur Halb­zeit. Sie wie­der­hol­ten ihre Erfolge im zwei­ten Durch­gang und sicher­ten damit den 6:4‑Sieg.
 
Mit dem Gewinn von drei Punk­ten über­nah­men die PSV-Judo­kas vor dem letz­ten Kampf­tag die Tabel­len­spitze. Am 2. Juni emp­fängt der PSV in der Sport­halle der Ger­trud-Bäu­mer-Kol­leg­schule die bis­her sieg­lose SG Essen-Schö­ne­beck. Mit einem Erfolg könnte die Meis­ter­schaft in der zum zwei­ten Mal durch­ge­führ­ten Bezirks­liga erkämpft werden.
 
 
 
psv Judo 20170523 Bezirksliga U16 1
 Das PSV-Team nach den Kämp­fen (von rechts nach links): Phil­ipp Dwor­zak, Sou­fien Manai, Dawid Raj­zyn­gier, Ben­ja­min Jakobs, Till Hoppe und PSV-Abtei­lungs­lei­ter Erik Gruhn
 
Autor: Luca Simon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü