PSV-Mann­schaf­ten haben Erwar­tun­gen nicht erfüllt
West­deut­sche Ver­eins­mann­schafts­meis­ter­schaf­ten der U18 am 7. Novem­ber in Duis­burg

Bei den West­deut­schen Ver­eins­mann­schafts­meis­ter­schaf­ten im Judo (WdVMM) der U18 am ver­gan­ge­nen Sams­tag haben sowohl die Her­ren- als auch die Damen­mann­schaft des PSV Duis­burg die Erwar­tung nicht erfüllt.

Die Her­ren­mann­schaft des PSV, Vor­jah­res­sie­ger der WdVMM konnte Ver­let­zungs­be­dingt schon zwei der sie­ben Gewichts­klas­sen beset­zen, so war es nicht ver­wun­der­lich, dass der erste Kampf gegen einen gut auf­ge­stell­ten JC Hennef mit 5:2 ver­lo­ren ging. Danach lief es für die Duis­bur­ger erst ein­mal gut. Den TV Salz­kot­ten aus dem Bezirk Det­mold besiegte sie mit 4:3. Mit dem glei­chen Ergeb­nis been­de­ten sie auch die Begeg­nun­gen gegen Kodo­kan Ols­berg aus dem Kreis Arns­berg und den 1. JJJC Hat­tin­gen. Gegen Mön­chen­glad­bach, den spä­te­ren Dritt­plat­zier­ten, muss­ten sich die PSV-Ath­le­ten mit 6:1 geschla­gen geben. Das waren das Aus und der undank­bare 5. Platz.

Auch die Frauen konn­ten ver­let­zungs­be­dingt eine Gewichts­klasse nicht beset­zen. In einem span­nen­den Kampf stand es am Ende gegen den PSV Her­ford 3:3 unent­schie­den. Da es einen Ver­lie­rer geben musste, wur­den drei Gewichts­klas­sen aus­ge­lost, die dann noch ein­mal kämp­fen muss­ten. Wie das Leben so spielt wurde auch prompt die unbe­setzte Klasse des PSV gezo­gen, was den Her­for­dern den ers­ten Punkt schenkte. Auch die nächs­ten bei­den Kämpfe gin­gen ver­lo­ren und Her­ford gewann mit 6:3. Nach­dem die Duis­bur­ge­rin­nen den 1. JC Lip­pe­tal mit 4:2 besieg­ten kam dann das end­gül­tige Aus mit der 5:2‑Niederlage gegen den JC Lan­gen­feld. Die Damen beleg­ten am Ende Platz 7.

Die bei­den Erst­plat­zier­ten Mann­schaf­ten haben sich für die Deut­schen Ver­eins­mann­schafts­meis­ter­schaf­ten Anfang Dezem­ber in Mün­chen qualifiziert.

Bei den Her­ren besiegte der Godes­ber­ger JC im Finale den JC Asahi Stol­berg. Bei den Frauen siegte die Sport­union Annen vor dem JC Langenfeld.

Die Ergeb­nisse bei­der PSV-Mann­schaf­ten täu­schen über die eigent­lich guten Leis­tun­gen der duis­bur­ger Ath­le­ten hin­weg. Im Gro­ßen und Gan­zen waren fast alle Kämpfe sehr aus­ge­gli­chen wenn auch an die­sem Wett­kampf­tag mit dem bes­se­ren Aus­gang für die Anderen.

20151107 WdVMM U18 Nicolo Amato
Nicolo Amato (grüne Hose) in Aktion

Autor: Horst Schmidt                    Photo: Erik Gruhn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü