PSV-Nach­wuchs mit gutem Start in die Meisterschaftsserie

 

Für die PSV-Judo­kas der Alters­klasse U15 star­tete das Wett­kampf­jahr 2020 ver­gan­ge­nes Wochen­ende mit den Kreis­meis­ter­schaf­ten in Essen.
Hier konn­ten sich die jun­gen Ath­le­tin­nen und Ath­le­ten schon ein­mal warm kämp­fen, ehe es kom­men­des Wochen­ende in Neuss bei den Bezirks­meis­ter­schaf­ten weitergeht.

Bei den Jun­gen hol­ten alle drei Star­ter den Titel: Stuart Jakobs in der Gewichts­klasse ‑60 kg, Alex­an­der Lähr bis 46 kg und Emin Manai bis 34 Kilo­gramm.
Finja Poth (-34 kg) wurde bei den Mäd­chen der Alters­klasse U15 Kreis­meis­te­rin. Ebenso Sunna Schrö­ter, die sich in der Gewichts­klasse ‑48 kg unter ande­rem gegen ihre Ver­eins­kol­le­gin­nen Lina Vural und Jose­phine Jakobs durch­setzte, die den 2. und 3. Platz beleg­ten.
Durch ihre Plat­zie­run­gen sind alle PSV-Judo­kas der U15 für die Bezirks­meis­ter­schaf­ten qualifiziert.

 psv Judo 20200128 KEMU15 klein
Sind gut ins Jahr 2020 gestar­tet: Die PSV-Judo­kas der Alters­klasse U15

 

Die Kämp­fe­rin­nen und Kämp­fer der jün­ge­ren Alters­klas­sen U10 und U13 konn­ten sich am glei­chen Tag beim Kreis­tur­nier messen.

In der weib­li­chen U13 musste sich dort Malia Zural­ski (-40 kg) erst im Finale geschla­gen geben und belegte einen star­ken zwei­ten Platz. Isa­belle Allo­ing (-33 kg), Sofia Bode und Annika Bode (beide ‑40 kg) erkämpf­ten sich Bron­ze­me­dail­len, wie auch Muad Sager (-34 kg) bei den Jungen.

Sami Vural (-29 kg) gewann in der U10 die Gold‑, Bela Gab­bert (-25 kg) die Sil­ber­me­daille. Weam Sager (-31 kg) wurde Dritter.

 

Autor: Luca Simon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü