PSV-Team erreicht bei den West­deut­schen Mann­schafts­meis­ter­schaf­ten einen guten fünf­ten Platz

 

Ver­gan­ge­nen Sams­tag fan­den in Vel­bert die West­deut­schen Ver­eins­mann­schafts­meis­ter­schaf­ten der U14 statt. Hier­bei erzielte die Jun­gen-Mann­schaft des PSV Duis­burg einen guten fünf­ten Platz.

Nach­dem sich das Team des PSV im Ach­tel­fi­nale zunächst mit 3:2 gegen den TV Wol­beck durch­set­zen konnte, unter­lag man in der nächs­ten Runde gegen den spä­te­ren Zweit­plat­zier­ten Sport-Union Annen. In der Trost­runde kämpfte sich die Mann­schaft des PSV aber mit deut­li­chen Sie­gen gegen den SV 1860 Min­den (4:1) und gegen den TSC Müns­ter-Gie­ven­beck (5:0) bis in das kleine Finale vor. Die­ses ging lei­der mit 1:4 ver­lo­ren. Ange­sichts der Tat­sa­che, dass die Jun­gen-Mann­schaft U14 des PSV in den obe­ren Gewichts­klas­sen schwach besetzt war, ist der resul­tie­rende fünfte Platz nach drei Sie­gen den­noch ein sehr respek­ta­bles Ergbnis.

 

psv Judo 20181010 WdVMM U14
Für den PSV gin­gen an den Start: Yunus Vural (-37 kg), Anton Ser­dyuk (-42 kg), Seid Vej­zo­vic (+55 kg), Michael Hoppe (-48 kg), Elias Zural­ski (-55 kg) (hin­ten, v. l. n. r.); Ben Hoppe (-48 kg), Lucian Gumny (-37 kg), Alpe­ren Kir­giz (-42 kg), Alex­an­der Lähr (vorne, v. l. n. r.); Betreuer: Nic­colo Amato

 

 

Autor: Luca Simon

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü