Sieb­ter Platz für Aaron Hil­de­brand bei WM
Judo-Welt­meis­ter­schaf­ten in Astana (Kasach­stan) am 28. August 2015

Mit dem sieb­ten Platz in der Klasse bis 90 kg konnte Aaron Hil­de­brand vom PSV Duis­burg bei den Judo-Welt­meis­ter­schaf­ten in Astana (Kasach­stan) eine über­zeu­gende Leis­tung ablie­fern. Er gewann drei Kämpfe und schei­terte erst im Vier­tel­fi­nale äußerst knapp an Kom­rons­hokh Usto­pi­ri­yon aus Tadschikistan.

In sei­nem Auf­takt­kampf musste er in der ers­ten Runde gegen Celio Dias aus Por­tu­gal zunächst zwei Yuko-Wer­tun­gen durch Hal­te­griff und Gegen­dre­her abge­ben. Doch dann gelang ihm mit einem Ura-nage die ent­schei­dende Wazaari-Wer­tung. Gegen Asley Gon­za­lez aus Kuba, Zwei­ter der Olym­pi­schen Spiele von Lon­don und Welt­meis­ter von 2013, zeigte er eine starke Leis­tung und gewann nach vier Minu­ten Kampf­zeit durch 2:1 Shido-Bestra­fun­gen. Im Ach­tel­fi­nale musste er gegen Otgon­baa­tar Lkhag­va­su­ren aus der Mon­go­lei, in die­sem Jahr Sie­ger beim Grand-Prix in Ula­an­baa­tar, zunächst einen Rück­stand mit Yuko-Wer­tung und drei Shido-Bestra­fun­gen hin­neh­men. Doch dann gelang ihm der ent­schei­dende Uchi-mata, der mit Wazaari bewer­tet wurde und die Ent­schei­dung zum Ein­zug in das Vier­tel­fi­nale brachte. Hier machte der Duis­bur­ger erneut einen star­ken Kampf gegen Kom­rons­hokh Usto­pi­ri­yon aus Tadschi­ki­stan, in die­sem Jahr Drit­ter der Asi­en­meis­ter­schaf­ten. Nach zwei Shido-Bestra­fun­gen machte Hil­de­brand den Kampf, doch sein Kon­tra­hent erhielt am Ende nur noch einen Shido, so dass die Begeg­nung hauch­dünn ver­lo­ren ging. In der Trost­runde fand er kein Mit­tel gegen den Welt­rang­lis­ten­drit­ten Var­lam Lipar­te­liani aus Geor­gien, Vize­welt­meis­ter von 2013 und WM-Drit­ter 2014. Nach rund zwei Minu­ten musste er sich im Hal­te­griff geschla­gen geben und belegte damit einen sieb­ten Platz. „Ich hatte heute keine Chance gegen ihn“, kom­men­tierte Aaron anschlie­ßend seine Nie­der­lage gegen Liparteliani.

Der siebte Platz bringt ihm 144 Punkte in der Welt­rang­liste und ein gro­ßes Stück näher an die Olym­pia-Qua­li­fi­ka­tion für 2016 in Rio de Janeiro.

20150828 WM Aaron 1 DJB 20150828 WM Aaron 2 DJB
20150828 WM Aaron 3 DJB 20150828 WM Aaron 4 DJB


Autor:
Erik Gruhn        Fotos: DJB

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü