PSV-Judo­kas erobern Tabel­len­spitze
Dop­pel­sieg für die Män­ner vom PSV

Für die erste Her­ren­mann­schaft des PSV lief es zeit­gleich zur Ober­liga der Frauen am 3. Kampf­tag in der Judo-Ver­bands­liga Nord­rhein in Mön­chen­glad­bach her­vor­ra­gend. Mit 4:2 und 5:2 besieg­ten sie die Mann­schaf­ten des Post SV Düs­sel­dorf und 1. JC Mön­chen­glad­bach II. Damit setz­ten sich die PSV-Ath­le­ten mit nun 10 Punk­ten an die Tabel­len­spitze vor Mön­chen­glad­bach und Düs­sel­dorf und sind dem Sai­son­ziel „Auf­stieg in die Ober­liga“ ein gutes Stück vorangekommen.

In der ers­ten Begeg­nung gegen Düs­sel­dorf bescherte Chris­tian Beck­mann dem PSV-Team nach knapp einer Minute Kampf­zeit die 1:0 Füh­rung. Nach der Nie­der­lage von Tho­mas Reisz und dem Unent­schie­den von Yan­nik Zieke sorg­ten Dar­win Vidal, Mau­rice Nuckelt und Tom Elvers mit ihren Ippon-Sie­gen für die unein­hol­bare 4:1‑Führung. Im letz­ten Kampf musste sich Ser­gej Rem­pel geschla­gen geben, sodass der letzte Punkt an die Düs­sel­dor­fer ging.

Auch in der zwei­ten Begeg­nung gegen Mön­chen­glad­bach kam es nach dem Sieg von Chris­tian Beck­mann und der Nie­der­lage von Tho­mas Reisz zum Zwi­schen­stand von 1:1. In sei­nem zwei­ten Kampf konnte Yan­nik Zieke sei­nen Geg­ner bereits nach etwas mehr als einer Minute bezwin­gen. Dar­win Vidal und Mau­rice Nuckelt erhöh­ten gewohnt sou­ve­rän auf 4:1. Im vor­letz­ten Kampf unter­lag Tom Elvers, bevor dann Ser­gej Rem­pel mit sei­nem Punkt­ge­winn für den End­stand von 5:2 sorgte.

Am vier­ten und letz­ten Kampf­tag emp­fan­gen die Her­ren vom PSV Duis­burg in der Ver­bands­liga zum Sai­son­ab­schluss am 13. Sep­tem­ber das Judo-Team Hol­ten und den 1. BC Eschweiler.

 

Autor: Horst Schmidt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü