WM-Nomi­nie­rung für Lara Rei­mann

Nach der Nomi­nie­rung von Aaron Hil­de­brand zu den Welt­meis­ter­schaf­ten vom 24. bis 30. August 2015 in Astana (Kasach­stan) erhiel­ten die Judo­kas vom PSV Duis­burg jetzt das zweite WM-Ticket in die­sem Jahr. Lara Rei­mann, Duis­burgs Sport­le­rin des Jah­res 2014, wurde durch den Deut­schen Judo-Bund für die Welt­meis­ter­schaf­ten der U21, die vom 23. bis 27. Okto­ber 2015 in Abu Dhabi (Ver­ei­nigte Ara­bi­sche Emi­rate) statt­fin­den, in der Klasse bis 63 kg nominiert.

Die 18-jäh­rige Jugend-Euro­pa­meis­te­rin des ver­gan­ge­nen Jah­res konnte in die­sem Jahr in der U21 den deut­schen Meis­ter­ti­tel gewin­nen. Inter­na­tio­nal gewann sie eine Sil­ber­me­daille beim Thü­rin­gen-Pokal in Bad Blan­ken­burg und Bron­ze­me­dail­len bei den Bel­gian Ladies Open in Arlon und beim Europa-Cup in St. Peters­burg. Wei­tere Plat­zie­run­gen gab es bei den Europa-Cups in Wro­claw (5. Platz) und Leib­nitz (7. Platz).

KT1 19 Lara Reimann Stefanova 20150201 BLO Lara
Archiv­bild vom 1. Bun­des­li­ga­kampf­tag der Frauen:
PSV Duis­burg – PSG Dynamo Bran­den­burg
(Lara Rei­mann in schwar­zer Jacke)

Archiv­bild von den Bel­gian Ladies Open in Arlon im Februar 2015
(Lara Rei­mann mit Trai­ner Sebas­tian Heupp)

 

Autor: Erik Gruhn          Bil­der: Erik Gruhn


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü