Zwei­mal Liga an einem Sonntag

 

Ver­gan­ge­nen Sonn­tag tra­ten beide Judo-Her­ren­mann­schaf­ten des PSV Duis­burg an: Die erste Mann­schaft emp­fing in der Ober­liga die JKG Essen und den JJJC Yama­na­shi Porz. Die Ver­bands­liga-Mann­schaft war zu Gast beim TSV Bayer 04 Leverkusen.

In der ers­ten Begeg­nung des Tages setzte sich in der Sport­halle der Gesamt­schule Süd die JKG Essen knapp mit 4:3 gegen den JJJC Yama­na­shi Porz durch. 

Der PSV trat zunächst gegen die Ath­le­ten aus Köln an: In der Gewichts­klasse ‑66 Kilo­gramm ent­schied Nic­colo Amato bereits nach 52 Sekun­den den Kampf gegen Daniele Palma für sich. Mau­rice Nuckelt (-90 kg) konnte diese Füh­rung auf 2:0 aus­bauen, nach­dem sein Geg­ner wegen zu vie­ler Stra­fen dis­qua­li­fi­ziert wurde. Die Judo­kas aus Porz gli­chen jedoch durch Siege von Tim Zim­mer gegen Dus­tin Lüns­mann (über 100 kg) und von Rene Jeske gegen Robin Eller­b­rock (-100 kg) aus. In der Kate­go­rie ‑81 Kilo­gramm fer­tigte Dirk Ass­mann sei­nen Geg­ner Flo­rian Clasing zwar nach nur 19 Sekun­den ab, der PSV konnte die Gewichts­klasse ‑60 Kilo­gramm jedoch nicht besetz­ten, sodass hier ein Punkt kampf­los an die Köl­ner ging: 3:3.
Die Ent­schei­dung fiel im letz­ten Kampf erst nach 3:20 min. Durch tak­ti­sches Geschick von Yan­nic Zieke han­delte sich Daniel Weckerle drei Stra­fen ein, was den Sieg für Zieke und für den PSV in die­ser Begeg­nung (4:3) bedeutete.

Nic­colo Amato gelang gegen Leon Rempe auch in der zwei­ten Begeg­nung gegen die JKG Essen der Auf­takt­sieg.
Danach muss­ten sich aller­dings Mau­rice Nuckelt, Dus­tin Lüns­mann und Robin Eller­b­rock gegen ihre Geg­ner Pas­cal Wasin, Den­nis Win­gen­der und Helge Brock geschla­gen geben, was auf­grund der nicht besetz­ten Klasse ‑60 Kilo­gramm einen nicht mehr ein­zu­ho­len­den Rück­stand von 1:4 bedeu­tete. Bis 81 Kilo­gramm konnte sich noch Alex­an­der Heid­rich gegen Falk Bal­zer durch­set­zen, Yan­nic Zieke unter­lag Jens Schä­fer, sodass es bei zwei Sie­gen und einer 2:5‑Niederlage blieb, sich also die drei Mann­schaf­ten „im Kreis“ geschla­gen haben.

In der Ver­bands­liga war die erste Begeg­nung des PSV eine Nie­der­lage: Die Män­ner der zwei­ten Mann­schaft unter­la­gen dem TV Dell­brück mit 4:6. Die Siege für die Duis­bur­ger erziel­ten zwei Mal Michael Grieß (-90 kg), sowie Sebas­tian Ker­ski (über 90 kg) und Tobias Kirsch (-66 kg).

In der zwei­ten Begeg­nung trenn­ten sich der PSV Duis­burg II und der Gast­ge­ber TSV Bayer 04 Lever­ku­sen II 5:5. Für den PSV gewan­nen je zwei Mal Michael Grieß und Sebas­tian Ker­ski, außer­dem Lucas Schmidt (-66 kg).

 

Autor: Luca Simon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü